Klopftechniken wie MET und EFT

Klopftechniken wie MET und EFT haben mir gar nicht gut getan

eft

Erst vor kurzem wollte ich diverse lebensgeschichtliche Ereignisse durch eine Klopftherapie aufarbeiten.

Ich dachte mir: „Da ich ja Christ bin und weiß, dass es keine Meridiane gibt und keine Chakren, kann ich die Klopftherapie bestimmt auf der Basis einer naturwissenschaftlichen Deutung ausprobieren.

Schließlich hat mir sogar eine biblisch-therapeutische Seelsorgerin gesagt, dass Gott uns ja die heilsamen Klopfpunkte geschenkt haben könnte.“

Ich erzählte der Therapeutin offen von meinem christlichen Glauben, den diese auch wirklich achtete. Sie war außerordentlich engagiert und wollte mir gewiss nur Gutes. Aber sobald ich an Finger, Schlüsselbein und Stirn klopfte und zeitgleich an schmerzhafte Ereignisse meines Lebens dachte, trat beileibe keine Linderung ein, wie dies die Verfechter der Klopftechniken, zu deren bekanntesten Vertretern Gallo, Callahan, aber auch der deutsche Psychotherapeut Franke, in ihren Büchern beschreiben.

Vielmehr nahm der seelische Schmerz beim Klopfen zu, und lang zurückliegende Wunden und Verletzungen schienen mir wieder so präsent zu sein, als hätte ich sie gerade erst erlebt. Ich würde es so sagen: Die Klopftechniken haben die Traumata in die Gegenwart, in mein Aktualbewusstsein gehoben!

Danke, lieber Gott, dass du in mir einen so starken Widerwillen, ja einen inneren Hemmschuh, gegen das Klopfen aufgebaut hast 🙂 !

Ich bin Gott so dankbar, dass ich ihm nun, da ich diese Therapie freilich wieder ganz schnell abgeschlossen habe, meinen Schmerz und meine Wunden, umso mehr hinhalten und ich ihm beides bringen kann.

Klopftechniken wie MET oder EFT kann ich unter keinen Umständen empfehlen.

 

(EFT = Emotional Freedom Techniques (deutsch: Techniken der Emotionalen Freiheit
MET: 
Meridian-Energie-Technik) 

Schreibe einen Kommentar